Home
 
Unsere Schule
Bruno Taut
Chronik
Einblicke
Kontakt
Hort
Horteinweihung
Förderverein
50-Jahr-Feier
AG's
Computer AG
Fußball AG
Basketball AG
 
Schulaktivitäten
Schulfest/Projektwoche
Fasching
Vorlesewettbewerb
Besuch im Kanzleramt
Sport
Bunte Kuh
Fußballturnier 1
Fußballturnier 2
Schnelle Socke
Drumbo-Cup
Völkerballturnier
Beachvolleyball
Waldlauf
Bärli-Ball
Aktuelles
Ferientermine
Hausaufgabenordnung
 
 
 
Impressum
Chronik der Bruno-Taut-Grundschule

1955 Am 3. November wird der Grundstein unserer Schule gelegt.
1957

Am 25. April wird die damalige 26. Grund-schule Berlin-Britz eingeweiht. Zur Schule gehören 11 Schulklassen und 14 Schulräume. Der erste Schulleiter ist Herr Mährlein.

   

1958           

21. August Richtfest der Turnhalle.
   
1959

Am 21. Februar erhält die Schule ihren Namen nach dem Architekten Bruno Taut. Sie wird nun als 13. Grundschule in Berlin-Neukölln geführt.

   
1961

Die Schule nimmt an der Aktion "Berlins Lehrer rufen Lehrer des Auslands nach Berlin" teil.

   
1967

Am 4. und 5. März wird das 10 jährige Bestehen der Bruno-Taut-Grundschule gefeiert.

   
1968

Als technische Neuheiten werden ein ORMIG - Vervielfältigungsapparat sowie ein Tageslichtprojektor angeschafft.

   
1970

Es wird ein zweiter Schallplattenspieler angeschafft

   
1971 In diesem Schuljahr gibt es erstmals einen schulfreien Samstag pro Monat.
   
1972

Herr Mährlein wird Schulrat und Herr Schwarz neuer Schulleiter

   
1974 - 1977

Der Werkraum, der TNU - Raum, das Sprachlabor und die Mediothek werden eingerichtet.

   
1987

Der Schulleiter, Herr Schwarz, wird pensioniert. Ab November ist Herr Kinzel neuer Schulleiter.

   
  Schulleiter Kinzel 1987
   
1989

Einweihung der Anbauten im 2., 3. und 4.Flur mit insgesamt 8 neuen Klassenräumen.

   
1990

Der Schulteich wird im Frühjahr eingerichtet.
   
1994

Im November findet erstmals eine Projektwoche statt.

   
1995   

Die sog. "Wiesenbaude" mit acht Klassenräumen wird auf dem hinteren Teil der Sportwiese zum Sommer fertiggestellt.

   
1996

Im August bereiten Eltern und Lehrer die Fundamente für das Spielhaus der Vorklassen vor.

   
1997

Am 14. Juni findet die Feier zum 40 jährigen Schulbestehen statt. Das Schulhaus verfügt jetzt über 37 Räume, in denen 29 Klassen unterrichtet werden

   
1998

Mit den ersten gebrauchten 486er PC`s wird der Computerraum eröffnet. Durch die Telekom und CidS bekommt die Schule einen Pentium II - Rechner mit Internetzugang.                            

   
1999 - 2001

Die Schule verfügt nun über 14 Pentium III - Rechner.

   
2002                       

Der Computerraum ist vernetzt.

   
2005                      

Mit Beginn des Schuljahres 2005/06 verfügt die Bruno-Taut-Schule über einen neuen Computerraum mit 20 Arbeitsplätzen, die mit TFT-Monitoren ausgestattet sind.

   
28. Oktober 2005       

Festakt zur Einweihung des neuen Hortgebäudes

   

6. Juli 2007             

 

50-Jahr-Feier der Bruno-Taut-Schule

   

 

 

26. Juni 2008

 

Kai Gies wird Deutscher Meister beim Vorlesewettbewerb in Frankfurt am Main

   

 

 

1. Juli 2011

 

 

Schulleiter Stephan Kinzel 

1987 - 2011(†)

 

   

zurück